logo

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Angebote der Yogafabrik sowohl in den Räumlichkeiten der Yogafabrik wie auch an anderen Orten. Als Teilnehmer:in gilt jede natürliche oder juristische Person, die von der Yogafabrik erbrachte Leistungen in Anspruch nimmt oder sich für den Bezug solcher Dienstleistungen bei der Yogafabrik angemeldet hat. Mit der Nutzung einer oder mehrere Dienstleistungen erklärt sich der/die Teilnehmer:in unwiderruflich mit der Anwendung der vorliegenden AGB einverstanden.

Anmeldung und Haftung

Anmeldungen, die über die Webseite getätigt werden, sind verbindlich. Dies gilt auch für eine Anmeldung auf die Warteliste. Reservationen, Rechnungen und darin aufgeführte Zahlungstermine sind verbindlich, das Nichtbezahlen derer gilt nicht als Abmeldung. Beim ersten Besuch in der Yogafabrik füllt der/die Teilnehmer:in ein Anmeldeformular aus, worauf er/sie seinen/ihren aktuellen Gesundheitszustand bekannt gibt. Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers/der Teilnehmerin, Änderungen des Gesundheitszustandes der Yogalehrerin mitzuteilen. Die Teilnahme an dem Angebot der Yogafabrik erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Versicherung ist alleinige Sache der Teilnehmerin/des Teilnehmers. Die Yogafabrik lehnt jede Verantwortung und Haftung für Beschwerden und Verletzungen ab, die im Zusammenhang mit dem Besuch in der Yogafabrik stehen könnten.

Konditionen

• Die Preise für die Angebote sind auf der Webseite der Yogafabrik ausgeschrieben. Eine Probestunde kann von jeder Neukundin/jedem Neukunden einmalig bezogen werden.
• Die Abos sind persönlich und nicht übertragbar.
• Quartalsabos laufen 90 Tage am Stück. Sie können nicht unterbrochen werden (ausser durch die offiziellen Yogafabrik-Ferien gemäss Ausschreibung auf der Webseite). Mit dem Quartalsabo können alle regulären Lektionen der Yogafabrik besucht werden. Bei Krankheit oder Unfall wird das Quartalsabo gegen die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses während der Gültigkeit des Arztzeugnisses pausiert.
• Mit 10er-Abos 60 Minuten können alle regulären Lektionen besucht werden, die 60 Minuten dauern. Gegen einen Aufpreis von 10 Franken pro Lektion können damit auch die 90-Minuten-Lektionen besucht werden.
• Mit den 10er-Abos 90 Minuten können alle regulären Lektionen besucht werden. Wird damit eine 60-Minuten-Lektion besucht, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Preisdifferenz.
• Wird für eine Yogalektion die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, wird die Lektion zwei Stunden vor Beginn per E-Mail abgesagt. Die gebuchte Stunde wird dem Abo wieder gutgeschrieben.
• Wird für einen Kurs/Workshop die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, wird der Kurs/Workshop spätestens eine Woche vor Beginn abgesagt und die Teilnehmer:innen per E-Mail informiert.
• Im Falle einer Verhinderung der Yogalehrerin (durch Krankheit, Ferien, Weiterbildung etc.) ist die Yogafabrik bemüht, für eine qualifizierte Vertretung zu sorgen. Sollte dies ausnahmsweise nicht gelingen, kann eine Lektion ausfallen. Der Ausfall einer bestimmten Yogalektion berechtigt den/die Teilnehmer:in nicht zu einer Verlängerung der definierten Abolaufzeit sofern andere Yogalektionen zur Verfügung stehen.
•Änderungen im Stundenplan, der Lokalität oder bei den Lehrpersonen können jederzeit erfolgen. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

Stornobedingungen

• Reguläre Lektionen können bis zwei Stunden vor Beginn über die Webseite storniert werden. Die stornierte Lektion wird dem Abo wieder gutgeschrieben.
• Workshops und Kurse können bis zu zwei Wochen vor Beginn kostenlos storniert werden. Bei einer Stornierung bis zu einer Woche vor Beginn werden 50 Prozent der Gebühren rückerstattet. Bei einer Stornierung in weniger als 7 Tagen vor Workshop-/Kursbeginn sind die Gebühren vollumfänglich zu bezahlen. Der/die verhinderte Teilnehmer:in ist berechtigt, einen Ersatz zu stellen, wenn diese Person den Kurs/Workshop zu den gleichen Bedingungen übernimmt.
• Bei Krankheit oder Unfall werden die Workshop-/Kursgebühren nur gegen Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses zurückerstattet.
• Privatstunden können bis zu 24 Stunden vor Beginn kostenlos storniert werden. Später abgesagte Privatstunden sind vollumfänglich zu bezahlen.
• Bezahlte Kursgelder für Abos werden nicht zurückerstattet.